Boni Shop Garten und Outdoor
Zierkürbis, Bischofsmützen

Artikelnummer: 291787

Verfügbarkeit: verfügbar
Eigenschaften: rankend, zweifarbige Früchte mit heller Mitte, bis 30 cm große Früchte
Aussaatort: Gewächshaus - Fensterbank/Freiland
Aussaatzeit: März - Mai
Ernte: Sept. - Frost
Eignung: Eignung zur Trocknung, Rabatte
€ 4,50

inkl. 7% USt. ,

-
+
Packung

Beschreibung

Info: Die zweifarbigen Früchte haben eine helle Mitte, die teilweise mit auffälligen Streifen verziert sind und eine grün bis orange-gelbe "Mütze" haben. Sie sind mehrere Monate haltbar und bereichern die Herbstdekoration mit anderen Zierkürbissorten, Ziergurken u. a. Die Fruchtgröße kann bis zu 30 cm Durchmesser betragen. Rankende Pflanze wird bis zu 3 m lang.

Pflege: Die Vorkultur erfolgt im Warmen (Gewächshaus/Fensterbank), gesät werden je 2 - 3 Körner pro Topf ca. 2 - 3 cm tief (Dunkelkeimer). Die Jungpflanzen können ab Mitte Mai (frostfrei) in das Freiland, vorher allmählich an die Außentemperaturen gewöhnen (abhärten). Eine Direktaussaat an Ort und Stelle ist ab Mitte Mai (frostfrei) möglich. Pflanzabstand ca. 100x100 cm.

Verwendung: Zierkürbisse eignen sich hervorragend zur herbstlichen Gestaltung von Heim und Hof. In großen Weidenkörben und auf einem Strohpolster sehen Zierkürbisse besonders dekorativ aus. Ergänzen können Sie die herbstlichen Arrangements mit Ziergurken oder Äthiopischen Nachtschatten.

Gärtnertipp: Die Früchte müssen gut ausreifen um eine lange Haltbarkeit zu erhalten, warten Sie daher bis zu den ersten Frösten. Zu früh geerntete Kürbisse schimmeln schnell und zeigen nicht das komplette Farbspiel der Früchte. Nicht zum Verzehr geeignet!

Aussaat: Vorkultur: März bis April; Direktsaat: Ab Mitte Mai

Keimung: 10 - 14 Tage bei 18°C Bodentemperatur

Standort: Sonnig, lockerer und durchlässiger Boden

Blüte: Ab September bis zum Frost