Kontakt: 04221 / 45 777 00 ab 49€ versandkostenfrei **

Kugelhähne

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Ein Kugelhahn ist eine Variante von Absperrhähnen und enthält eine durchbohrte Kugel als Schließelement.Diese Kugel sitzt äußerst passgenau und dicht abschließend, weshalb sich diese Art bei Umgebungen mit hohem Druck hervorragend eignet. Gerade für Gase, Öle und weitere Medien sind Kugelhähne auch dank ihres geringen Wartungsaufwandes zuverlässig und sicher. Insbesondere in Rohrleitungen werden diese Absperrhähne eingesetzt, um Durchflüsse mit lediglich einer 90°-Bewegung komplett abstellen zu können. Besonders in industriellen Rohrleitungskanälen, deren Durchmesser mehr als 150 Millimeter betragen, werden häufig Messing-Absperrhähne eingesetzt.

Wie funktioniert ein Kugelhahn ?

In einem Gehäuse sitzt eine Kugel mit einer Durchbohrung. Diese Kugel ist über eine drehbare Achse mit einem Bedienhebel verbunden, über den sich die Kugel nach Bedarf drehen lässt. So wird entweder der Durchgang für das flüssige Medium durch eine 90°-Drehung der Kugel geschlossen oder geöffnet. Man sollte hier darauf achten, dass der Hahn nicht zu schnell geschlossen wird, da es sonst, je nach Flüssigkeit oder Durchflussmedium, zu Druckschlägen in den angeschlossenen Rohrleitungen kommen kann. Dies begünstigt den vorzeitigen Verschleiß der Kugel. Wichtig ist zudem, dass der Hahn regelmäßig bedient wird, damit er einwandfrei und ohne großen Kraftaufwand funktioniert. Bei seltener Betätigung können Ablagerungen oder Adhäsionseffekte dazu führen, dass sich die Kugel nur unter großem Kraftaufwand drehen lässt und dabei im schlimmsten Fall der Hebel abbricht.

Wie funktioniert ein Kugelhahn mit Entleerung ?

Dies ist ein Kugelhahn aus Messing mit einem Griff (siehe obiges Bild). Im geöffnetem Zustand besitzt er einen vollen Durchgang. Mit dem um 90° drehbaren Griff sind benutzerfreundliche Einstellungen möglich. Zusätzlich kann die Leitung über die Ablassschraube am Kugelhahn entleert werden.

Absperrhähne mit Kugel

Unabhängig davon, ob ein Kugelhahn mit Hebelgriff, Flügel- oder 3-Wege-Griff ausgewählt wird, das Gehäuse sowie die Gewinde bestehen stets aus vernickeltem, die Kugel selbst aus hartverchromtem, Messing. Die Kugelabdichtungen sind langlebige und zuverlässige Dichtungen aus PTFE. Bei Temperaturen zwischen -20°C und +120°C laufen unsere Absperrhähne verlässlich.

Besitzt die Durchbohrung der Kugel denselben Innendurchmesser wie die angeschlossenen Rohre, spricht man von einem vollen Durchgang. Bei einem reduzierten Durchgang ist das Loch kleiner als der Durchmesser des Rohrs.

Anwendungsbereiche

  • Heizungsbereich
  • Trinkwasserbereich

Ein Kugelhahn wird sowohl bei Heizungsanlagen als auch bei Trinkwasseranlagen verwendet. Er kann dort eingesetzt werden, wo eine Absperrarmatur benötigt wird und gleichzeitig keine Regulierung der Durchflussmenge erforderlich ist.

Kugelhähne für den Heizungsseitigenanschluss besitzen einen roten Hebel, einen grünen für Trinkwasseranlagen.

Für die Trinkwasserinstallation sind Kugelhähne mit DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches) Zulassung verpflichtend. Der DVGW sorgt für die Einhaltung einer einwandfreien und sicheren Wasserversorgung, und prüft alle Materialien, die für die Trinkwasserinstallation verwendet werden, um schädliche Stoffe auszuschließen.

Was ist bei dem Kauf eines Kugelhahns zu beachten ?

  • Für welchen Bereich der Kugelhahn genutzt wird
  • bei Trinkwasser sollte der Kugelhahn eine DVGW-Zulassung besitzen
  • auf die Hebelfarbe achten
  • ob der Kugelhahn selbstdichtend ist oder nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.