Kontakt: 04221 / 45 777 00 ab 49€ versandkostenfrei **

Richtig Rasen säen – Schritt für Schritt zum perfekten Grün

Den Engländern sagt man nach, sie seien versessen auf perfekten Rasen. Das mag stimmen, doch auch wenn du dich in deutschen Gärten und Vorgärten umsiehst, könnest du so manch vorbildlich gepflegtes Stück Grün erblicken. Ein schöner, leuchtend grüner Rasen ist auch hierzulande für viele Gartenbesitzer der ganze Stolz. Viel harte Arbeit und hingebungsvolle Pflege stecken oft in einem solchen Rasen. Damit auch dein Rasen ein echter Hingucker wird, erklären wir von Boni-Shop24 dir, worauf du beim Rasen säen unbedingt achten sollten. Zudem geben wir wertvolle Tipps für Anfänger und fortgeschrittene Rasenliebhaber.

Grassamen

Erst denken, dann Rasen säen

Gründlichkeit ist eine Tugend. Das gilt auch und im Besonderen für die Planung von Gartenarbeiten – das Rasen-säen inbegriffen. Bevor du in deinem Geräteschuppen stürmst, um deine Gartengeräte ins Feld zu führen, gibt es ein paar Dinge zu berücksichtigen:

Der beste Zeitpunkt zur Aussaat

Wann ist die beste Zeit zum Rasen säen? Diese Frage stellen sich viele Hobbygärtner immer wieder, denn um erfolgreich zu säen, solltest du den perfekten Zeitpunkt wählen. Während der Aussaat sollte es weder zu warm noch zu kalt sein. In unseren Breitengraden trifft das hauptsächlich auf den Frühling und den Herbst zu. Aufgrund der Klimaveränderungen kann es vorkommen, dass die Bedingungen etwas schwanken. Deshalb ist es grundlegend ratsam, darauf zu achten, dass es keinen Frost gibt, die Bodentemperatur bei etwa 10 °C liegt und genügend Feuchtigkeit vorhanden ist. Unter diesen Bedingungen kann die Aussaat beginnen.

Rasen-Typ auswählen

Bevor du mit der Aussaat von Grassamen beginnst, überlegst du dir gründlich, welche Rasen-Sorte du anlegen möchtest. Die Wahl des richtigen Typs Rasen, hängt einerseits vom geplanten Standort der Rasenfläche ab (Bodenart und Lichtbedingungen), außerdem spielen deine persönlichen Anforderungen eine wichtige Rolle. Wählen du danach die für dich passenden Rasensamen. Allgemein kann zwischen:

unterschieden werden. In der Regel finden sich Hinweise auf die verschiedenen Rasen-Typen und Eigenschaften auf der jeweiligen Grassamen-Packung.

Werkzeug und Materialien besorgen

Im Garten kann vieles mit bloßen Händen erledigt werden. Die Aussaat von Rasen gehört ausdrücklich nicht zu diesen Dingen. Ohne das passende Werkzeug und Zubehör wird das Projekt „Rasen säen“ schnell zum aussichtslosen Unterfangen. Wir haben deshalb für dich eine Liste mit allen wichtigen Utensilien zusammengestellt:

Alles auf dieser Liste und vieles mehr, erwirbst du einfach bei uns im Boni-Shop24 in der Rubrik Garten + Outdoor.

Ich kam, sah und säte: hilfreiche Tipps zur Aussaat von Rasen

Du willst deinen Rasen selbst ausbringen, weißt jedoch nicht worauf du achten solltest? Kein Problem! Wir von Boni-Shop24 sind Spezialisten rund um das Thema Gartenarbeit. Dank unserer schrittweisen Anleitung und nützlicher Tipps bist du bereits auf dem besten Weg zu einem perfekten Rasen.

Boden vorbereiten

Der Boden ist für alle gärtnerischen Belange von grundlegender Wichtigkeit. Neben Faktoren wie Nährstoffgehalt und Bodenart ist es vor allem wichtig, den Erdboden auf die Aussaat vorzubereiten. Deshalb solltest du dein Stück Erdreich mit geeigneten Hilfsmitteln umgraben, auflockern und von Steinen, Wurzeln sowie Unkräutern befreien. Damit legst du das Fundament für guten Rasen.

Erdreich einebnen und prüfen

Nachdem du den Regenwürmern die Arbeit abgenommen und das Erdreich aufgelockert und umgegraben hast, ist es wichtig, den Boden einzuebnen. Mit einem Nivellierrechen oder einer Gartenwalze bist du hier bestens ausgestattet. Auch ein Brett kann verwendet werden, was jedoch nur bei kleineren Flächen sinnvoll ist, da es mit zunehmender Größe in schweißtreibende Arbeit ausartet.

Wasser marsch!

Die groben Arbeiten sind vorerst geschafft: Jetzt kommt es auf Augenmaß und Fingerspitzengefühl an. Bewässere deine künftige Rasenfläche mit einer Brause. Dabei solltest du Rinnsale und Pfützen sowie einen direkten Wasserstrahl vermeiden. Auch in den Wochen nach der Aussaat solltest du den Rasen möglichst feucht halten. So können alle Samen gut austreiben. Gerade in der ersten Zeit kann die Vernachlässigung des neuen Rasens die anstrengende Vorarbeit komplett zunichtemachen.

Auf Windstille achten

Um eine gleichmäßige und gute Verteilung deiner Grassamen zu gewährleisten, achte bei der Aussaat auf Windstille. Eine kräftige Böe kann dir das kostbare Saatgut sonst in Windeseile in die Walachei verwehen.

Was ist die richtige Menge an Rasensamen?

Die notwendige Menge an Grassamen pro Quadratmeter ist auf der Gebrauchsanweisung der Verpackung abgedruckt. Hier steht in der Regel auch, für welche Bodenart der Rasen besonders geeignet ist. Um dir die Verteilung zu erleichtern und optimale Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir dir die Verwendung eines Streuwagens.

Rasenpflege: mähen, düngen, kalken, vertikutieren

Hast du die Aussaat hinter dir, könntest nach drei bis vier Wochen das erste Mal den Rasenmäher anschmeißen. Ab jetzt hält dein Rasen so einiges aus. Damit du jedoch lange Freude an deiner grünen Oase hast, ist regelmäßige Pflege unerlässlich. Regelmäßiges Düngen, Kalken, Mähen und Vertikutieren sorgen nachhaltig für perfekten Rasen.


Zubehör zum Rasen säen kaufen:


Rasen und Rasenmäher

Rasen frei!

Du hast  richtig Lust auf einen neuen Rasen bekommen? Dann schaue in unserem Shop in der Kategorie Garten + Outdoor vorbei. Hier findest du alles, was du zur Aussaat und Pflege brauchst.

Wir wünschen dir viel Freude mit deinem neuen Rasen!

FAQ – Rasen säen

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Rasen säen?

Während der Aussaat sollte es weder zu warm noch zu kalt sein. In unseren Breitengraden trifft das hauptsächlich auf den Frühling und den Herbst zu.

Welchen pH-Wert sollte der Boden haben?

Rasen gedeiht am besten bei einem pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5. Bei einem niedrigeren Wert ist der Boden zu sauer. Zu saurer Boden wird durch sogenannte Zeigerpflanzen (Sauerampfer, Schachtelhalme, Moose) angezeigt. Um den pH-Wert anzupassen, kann Kalken eine Lösung sein.

Wie lange dauert es, bis der Rasen wächst?

In der Regel braucht der Rasen drei bis vier Wochen nach der Aussaat zum Wachsen. Ab diesem Zeitpunkt könntest du den Rasen regelmäßig mähen.

Welcher Boden eignet sich für Rasen am besten?

Ein sandiger Lehmboden oder ein humushaltiger, lehmiger Sandboden ist für Rasen optimal.  Bei sehr sandigem Boden kann Kompost oder Rindenhumus eingearbeitet werden. Für stark lehmige oder humushaltige Böden empfiehlt sich Quarzsand.

Rasen

Die passenden Arbeitsgeräte für deine perfekte Rasenpflege könntest du unter anderem auch direkt bei uns im Shop in der Garten-Kategorie erwerben.
Viel Spaß mit deinem neuen Rasen!

2 Gedanken zu „Richtig Rasen säen – Schritt für Schritt zum perfekten Grün“

  1. Meinen herzlichen Dank für die Tipps zur Gestaltung vom Rasen! Unseren Garten gestalten wir allmählich. Es ist ja aber schon die höchste Zeit den Garten grün zu machen. Eine Frage zwischendurch: gibt es irgendwelchen Schutz vor Unkraut? Für die Tipps bleibe ich dankbar!

    1. Hallo Helga,
      sorry für die späte Antwort.

      Bei uns im Shop findest Du eine Auswahl an Rasendünger mit integriertem Unkrautvernichter.
      Einfach „unkrautvernichter“ in die Shopsuche eintragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.