Kontakt: 04221 / 45 777 00 ab 49€ versandkostenfrei **

Rohrisolierung für Sanitär & Bewässerung: So gelingt es

Umschließt Dämmmaterial aus Kunststoff, Steinwolle oder Kautschuk Ihre Rohre, so verhindert es Wärmeverlust, bietet einen Schallschutz und spart Geld. Rohre sind schnell isoliert und Sie profitieren mit minimalem Aufwand von zahlreichen Vorteilen. Wir zeigen Ihnen, wie die Rohrisolierung für Sanitär und Bewässerung in wenigen Schritten funktioniert. Und mit unseren praktischen Checklisten haben Sie auch das notwendige Material zur Hand.

Zum isolierten Rohr in 3 Schritten – unsere Anleitung

Die Arbeitsschritte sind davon abhängig, welches Isoliermaterial Sie verwenden und welche Rohre Sie dämmen möchten. In je 3 kurzen Schritten erklären wir zu jedem Material, wie die Rohrisolierung gelingt und was Sie für die Montage benötigen.

Rohrisolierung mit Polyethylen

Material-Checkliste

1. Schritt: Wählen Sie den passenden PE-Schlauch

Gute Dienste leistet im Heizungs- und Sanitärbereich ein Isolierschlauch aus PE zum Beispiel von CLIMAFLEX®. In verschiedenen Stärken kann er vielseitig eingesetzt werden. Noch schneller erfolgt die Dämmung verlegter Leitungen mit beidseitig selbstklebenden Schnittkanten.

Wenn Sie Heizkörperanschlussleitungen im Fußbodenbereich isolieren möchten, empfehlen wir die Verwendung von EXZENTROFLEX® Compact. Die orangefarbenen 2-Meter-Stangen können im Temperaturbereich von 0 bis 100 °C genutzt werden und weisen eine Isolierstärke von 9 Millimetern auf.

Zur Dämmung von Armaturen im Heizungs- und Sanitärbereich raten wir zu unseren universellen Dämmklappen. So ist das Isolieren von Schrägsitz-, Kugelhahn- und Zirkulationsventilen in kürzester Zeit erledigt.

2. Schritt: Schneiden Sie das Material zu

Für die Verkleidung von Rohrbögen schneiden Sie den PE-Schlauch zu. Je nach Radius wird er ein- oder mehrmals keilförmig eingeschnitten. Verwenden Sie hierzu ein scharfes Messer.

  • Ist der Radius kleiner als 2 Zentimeter, nehmen Sie einen Kerbschnitt von 90 Grad vor.
  • Soll ein Rohr mit einem Radius von 2 bis 5 Zentimetern isoliert werden, schneiden Sie zwei Keile mit je 45 Grad heraus.
  • Drei 30-Grad-Schnitte erfolgen bei Radien, die größer als 5 Zentimeter sind.

Soll eine T-Abzweigung mit PE gedämmt werden, entnehmen Sie aus dem Schlauch für das durchgehende Rohr bis zur Mitte einen Keilausschnitt von 90 Grad. Das Gegenstück spitzen Sie im 90-Grad-Winkel an. Wer sich das aufwendige Zuschneiden sparen möchte, wählt unsere selbstklebenden Bögen und T-Stücke aus PE.

3. Schritt: Bringen Sie die Isolierung an

Stülpen Sie das Dämmmaterial über die entsprechenden Rohre. Die meisten PE-Schläuche sind bereits geschlitzt und können so leicht um die jeweilige Leitung gelegt werden. Mit selbstklebenden Schnittkanten geht die Montage schnell von der Hand. Damit die Isolation nicht verrutscht und keine Lücken entstehen, verkleben Sie die Übergänge mit Kontaktkleber für PE oder Klebeband.

Rohre verkleiden mit Steinwolle

Material-Checkliste

1. Schritt: Bestellen Sie Isolierschalen aus Steinwolle

Für die Verkleidung von Wärmeleitungs- und Brauchwasseranlagen sowie für Rohr-, Klima- und Lüftungsleitungen, raten wir Ihnen, alukaschierte Steinwolle zu verwenden. Sie ist einseitig geschlitzt und mit einem selbstklebenden, überlappenden Streifen versehen. So gelingt Ihnen die Montage im Handumdrehen.

2. Schritt: Schneiden Sie die Steinwolle zu

Nehmen Sie für diesen Schritt ein scharfes Messer zu Hilfe. Orientieren Sie sich bei den Schnitten an dem Radius der zu isolierenden Rohre. Ist er kleiner als 2 Zentimeter, reicht es, wenn Sie die Rohrschalenenden der Steinwolle im 45-Grad-Winkel zuschneiden. Besitzen die Rohre einen Radius über 2 Zentimeter, sind zwei Keilschnitte mit je 45 Grad notwendig. Achten Sie unbedingt darauf, die Rohrschale beim Schneiden nicht zu durchtrennen.

Möchten Sie eine T-Abzweigung mit Steinwolle verkleiden, nehmen Sie bei der Rohrschale für das durchgehende Rohr einen Keilausschnitt von 90 Grad vor. Das Gegenstück schneiden Sie im 90-Grad-Winkel zu. So passt das angespitzte Ende genau in den Keil.

3. Schritt: Montieren Sie die Steinwolle-Schalen

Bringen Sie nun die Schalen aus Steinwolle an den Rohren an und verschließen Sie diese mit den alukaschierten Klebestreifen. An den Übergängen drücken Sie das Material dicht zusammen und umwickeln den Stoß anschließend mit Aluminiumband.

Rohre isolieren mit Kautschuk

Material-Checkliste

1. Schritt: Suchen Sie Ihren gewünschten Kautschuk-Schlauch aus

In unserem Onlineshop haben Sie eine große Auswahl an verschiedenen Kautschuk-Rohrisolierungen. Besonders praktisch ist ein endloser Schlauch in einer Länge von 18 bis 33 Metern. Wer nur kleinere Abschnitte verkleiden möchte, wählt beispielsweise eine Isolierung in einer Länge von 2 Metern. Sie eignen sich ideal für die Anwendung im Heizungs- und Sanitärbereich sowie für Kaltwasserleitungen.

2. Schritt: Schneiden Sie das Material zu

Zum Cuttermessermüssen Sie nur dann greifen, wenn eine T-Abzweigung isoliert werden soll. In diesem Fall schneiden Sie einen Kreis in den Schlauch, der das durchgehende Rohr verkleidet. Der Durchmesser des Kreisausschnitts muss mit dem Rohrdurchmesser übereinstimmen. Anschließend drücken Sie den Schlauch des abzweigenden Rohrs dicht an das Loch heran und verkleben den Übergang mit Kautschukband.

3. Schritt: Schieben Sie den Schlauch auf

Die flexible Kautschukisolierung ziehen Sie unkompliziert über die entsprechenden Rohre. Anders als bei PE oder Steinwolle ist für das Verkleiden von Bögen kein Schnitt erforderlich. Auch hier schieben Sie den Schlauch einfach auf das Rohr. Noch leichter gelingt die Montage, wenn das Dämmmaterial mit einem selbstklebenden Längsschlitz versehen ist. Verkleben Sie die Stöße mit dem Kautschukklebeband.

Ab an die Rohre und los geht’s!

Nun sind Sie bestens gerüstet, um Ihre Leitungen erfolgreich zu isolieren. Gern unterstützen wir Sie bei allen Schritten mit unseren Produkten zur Rohrisolierung für Sanitär & Bewässerung. Beratend stehen wir Ihnen mit unserem Fachwissen zur Seite und finden das passende Dämmmaterial für Ihren gewünschten Anwendungsbereich.

Entdecken Sie unser großes Sortiment für Haus und Garten

Wir laden Sie herzlich dazu ein, in unserem Onlineshop zu stöbern. Hier finden Sie alles, was Sie zum Renovieren und Heimwerken benötigen. Bringen Sie Ihren Garten mit unserem Gartenbedarf und Zubehör zum Blühen. Mit einem herrlichen Ausblick auf Ihre Outdooroase, genießen Sie mit Ihren Gästen ein außergewöhnliches Barbecue. Denn unsere Räucheröfen verleihen Fisch und Fleisch ein köstliches Aroma. Sind Sie gerade erst frisch in Ihr neues Heim eingezogen und fühlen sich im Garten ohne Zaun wie auf dem Präsentierteller? Eine Plane als provisorischer Gartenzaun gibt Ihnen schnell Ihre Privatsphäre zurück. Für Ihr nächstes Bauprojekt in oder am Haus, statten Sie sich bei uns mit den nötigen Maschinen und Werkzeugen aus. Und Schrauben, Klebebänder und Schutzkleidung machen Ihre Ausrüstung komplett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.