Kontakt: 04221 / 45 777 00 ab 49€ versandkostenfrei **

Storz System – Kupplungen

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Storz System Schlauchkupplungen werden oft als Feuerwehrkupplungen bezeichnet.
Es handelt sich um symmetrische, nicht absperrende Kupplungen.
Verbunden werden die Kupplungen, indem die Knaggenteile ineinander gesteckt und gegeneinander verdreht werden .
Die zu kuppelnden Anschlussarmaturen sind auf der Kupplungsseite identisch und können , bei gleicher Grösse, beliebig verbunden werden.

Anwendungsbereiche

  • Feuerwehr
  • Landwirtschaft
  • Industrie
  • Bau
  • Schifffahrt

Storz Kupplungen mit Außen- und Innengewinde

Eine Storz Kupplung mit Innen- oder Außengewinde wird typischerweise für Feuerwehrschläuche, PVC- und andere Rohre, aber auch in den Bereichen Schifffahrt, Bau und Industrie eingesetzt.

Storz Kupplungen Reduzierstück

Reduzierstücke für Storz Kupplungen sind in der Lage, entweder Schläuche oder feste Anschlüsse miteinander zu verbinden.

Unterschied zwischen Saug- und Blindkupplungen

Saugkupplungen werden für den Anschluss von Saugschläuchen verwendet. Sie bestehen aus einem drehbaren Klemmplattenteil, einer längeren Anschlusshülse, einem Sicherungsring und einem Dichtring mit Druck- und Sauglippen. Dichtungen sind für Saug- und Druckbetrieb ausgelegt.

Blindkupplungen (d. h. Abschlussdeckel für temporär nicht verwendete Storz-Anschlüsse) werden als Abschluss an Armaturen zu deren Schutz verwendet (z. B. gegen das Eindringen von Schmutz in Pumpen) und dürfen nicht unter Druck gesetzt werden, wenn die Leitung nicht entspannt werden kann (Unfallgefahr beim Lösen des Blinddeckels unter Druck).

Wie funktioniert eine Storz Kupplung ?

Typischerweise werden Schlauchkupplungen, wie z. B. Storz-Kupplung, verwendet, um Schläuche zu verbinden. Das Ende des Schlauchs ist mit einem Fitting ausgestattet, das bei Bedarf verlängert werden kann, ohne seine Dichtigkeit zu verlieren.

Was ist ein Knaggenabstand ?

Unter Knaggenabstand ist der Abstand zwischen den Laschen zu verstehen, die an den Kupplungen vorhanden sind.

D-Kupplungen (Knaggenabstand 31 mm),
C-Kupplungen (Knaggenabstand 66 mm)
B-Kupplungen (Knaggenabstand 89 mm)
A-Kupplungen (Knaggenabstand 133 mm)

Wofür sind Festkupplungen geeignet ?

Festkupplungen (Gewindestücke in vielen Varianten) werden für den Anschluss von Schläuchen an Armaturen verwendet. Sie sind auf einer Seite fest mit einem Rohrgewinde auf einer wasserführenden Armatur oder an einem Hydranten verschraubt. Auf der anderen Seite kann man die üblichen Kupplungen eines Druckschlauches oder eines Saugschlauches ankuppeln.

Weitere Informationen findest du in unserem Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.