Boni Shop Garten und Outdoor
Kontakt: 04221 45 777 00 ab 49€ versandkostenfrei**

Beregnungstechnik

Gartenberegnung: Stillen Sie den Durst von Stauden, Blumen und Co.

Vor allem im Sommer reicht der normale Niederschlag nicht aus, um alle Pflanzen mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Ihre ehemals grüne und bunte Entspannungsoase wird dann schnell braun und stirbt nach und nach ab. Mit einer ausgeklügelten Gartenberegnung tun Sie Ihrem heimischen Paradies etwas Gutes, ganz ohne langfristige Mehrarbeit.

Gartenberegnung: Was ist das?

Eine Gartenberegnung ist eine Bewässerungsart, die meist automatisiert abläuft. Sie besteht aus ober- oder unterirdisch verlegten Schläuchen, an die ebenerdige Sprinkler oder Pulsationsregner auf Stativen angeschlossen sind. Damit lässt sich eine sehr sanfte und gleichmäßige Befeuchtung der Erde erreichen. Besonders praktisch ist, dass Sie so Zeit und oftmals auch Geld sparen, da die regelmäßige Bewässerung viel weniger Flüssigkeit benötigt als zum Beispiel die punktuelle Anfeuchtung durch die Gießkanne.

Große Vorteile verschafft Ihnen eine automatisierte Gartenberegnung, wenn Sie im Urlaub sind. Per Zeitschaltuhr oder über andere technische Geräten können Sie genau einstellen, wann und wie lange die Anlage laufen soll. Dadurch müssen Sie Ihre Nachbarn nicht bitten, bei Ihnen zu gießen, und kommen nach der Reise trotzdem in einen gesunden Garten zurück.

Bereiche und Pflanzen, die sich über eine sanfte Beregnung freuen

  • Rasen
    Vor allem in den wärmsten Sommerwochen reichen Ihrem Rasen die kargen Regentröpfchen nicht aus. Auch Rasendünger kann da nichts ausrichten. Im Gegenteil: Er wirkt am besten, wenn die Erde richtig schön feucht ist. Große Grasflächen sind per Hand oder simplem Gartenschlauch nur sehr schwer zu gießen. Oft ist der Wasserstrahl zu stark, meist werden Teile zu sehr und andere zu wenig gegossen. Eine regelmäßige und sanfte Gartenberegnung kommt jungen und älteren Graspflanzen zugute.
  • Sträucher
    Sträucher sind hin und wieder so voluminös, dass Sie mit der Gießkanne nur schwer an die Stängel gelangen. Eine Gartenberegnung – ganz gleich, ob punktuell oder großflächig – sorgt in dem Fall spielend leicht dafür, dass das Wasser dort ankommt, wo es am meisten benötigt wird. Ein weiterer Pluspunkt: Sie müssen sich nicht verrenken, um Ihren Pflänzchen das rettende Nass zu darzureichen.
  • Blumen

Ganz gleich, ob Tulpen, Dahlien oder Rosen: Blumen verzaubern jeden ansonsten tristen Garten in eine Wohlfühloase. Doch die zarten Blütenblätter sind sehr empfindlich und fallen bei zu starkem Wasserstrahl schnell aus. Mit einer Gartenberegnung, die die Pflanzen von unten anfeuchtet und gar nicht erst an die kostbaren Blütenkelche gelangt, retten Sie Ihre Blumenbeete vor einem zu schnellen Abwerfen der bunten Pracht.

Professionelle Anwendung

Die Boni-Shop-Utensilien zur Gartenberegnung eignen sich auch ideal für Bewässerungssysteme im großen Stil. Ganz gleich, ob Pflege eines herrschaftlichen Landschaftsgartens, eines Golfplatzes oder Fußballfeldes: In der großen Auswahl finden Sie genau die Materialien und Bauteile, die Sie für die Zusammenstellung Ihrer individuellen Beregnungsanlage benötigen.

Unterschiede zwischen Gartenberegnung und Gartenbewässerung

Auf den ersten Blick erscheinen sie wie zwei Begriffe für ein und dieselbe Sache: Blumen, Sträucher, Rasen und Beete mit Wasser zu versorgen, damit sie ordentlich wachsen können. Doch zwischen Gartenbewässerung und Gartenberegnung besteht ein wesentlicher Unterschied. Die Bewässerung umfasst sämtliche Methoden: Vom Befeuchten per Gießkanne, über eine automatische Beregnung, bis hin zu einer unterirdischen Anlage, die im Boden verlegt ist und regelmäßig tröpfchenweise Wasser freisetzt. Die Gartenbewässerung versteht sich also als Oberkategorie für die verschiedenen Varianten.

Material und Zubehör für eine gut geplante Gartenberegnung

Bevor Sie alles für Ihre Bewässerungsanlage kaufen, sollten Sie genau planen, wo sie verläuft und wie viele einzelne Wasserverteiler Sie benötigen. Nun messen Sie die erforderlichen Meter Schlauch aus und rechnen noch ein wenig Puffer ein. Entscheiden Sie sich für einige Sprenger. Sie variieren vor allem in der Anzahl der Düsen und der maximalen Bewässerungsfläche. Vergessen Sie auch die Anbohrschellen nicht. Sie erleichtern Ihnen später die Ausführung Ihres Lageplans, da Sie so nicht nur am Ende eines Schlauchs einen Sprenger anbringen können, sondern auch mittendrin. Fittings und PE-Rohr-Verschraubungen unterstützen Sie beim Zusammenbauen der einzelnen Wasserrohre.

Zum Abdichten der Schraubgewinde empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines passenden Dichtmaterials. Ganz gleich, ob Dichtungshanf in Kombination mit der passenden Paste, Teflonband oder ein Dichtfaden im innovativen Spender: Wichtig ist, dass der Werkstoff zum Material Ihrer Verbindung passt.

Sie sind stolzer Besitzer eines Pools oder einer Sauna? Denken Sie beim Planen Ihrer Gartenberegnung darüber nach, eine Outdoor-Dusche zu integrieren. Sie ermöglicht Ihnen die optimale Abkühlung und erleichtert Ihnen das Abwaschen von Chlor nach dem Schwimmen.