Boni Shop Sanitär und Klimatechnik
Kontakt: 04221 45 777 00 ab 49€ versandkostenfrei**

PP PE Rohr Verschraubungen

PE-Rohr-Verschraubungen: zuverlässige Verbindung für Schläuche und Rohre

PE-Rohre eignen sich hervorragend zum Verlegen von Trinkwasser- und Abwasserleitungen. Sie sind unempfindlich gegenüber Inkrustation sowie Korrosion und besitzen sehr gute hydraulische Eigenschaften. Mit den passenden PE-Rohr-Verschraubungen aus dem Boni-Shop verbinden Sie mehrere Leitungen im Handumdrehen.

PE-Rohr-Verschraubungen und ihre Eigenschaften

  • schlag- und rissfest
    Die PE-Rohr-Verschraubungen bestehen aus hochwertigem Polypropylen, kurz PP. Es bringt die besten Eigenschaften in den praktischen Kunststoffteilen zum Vorschein: Sie sind überaus schlag- und rissfest und dadurch sehr langlebig. Selbst nach langer Nutzdauer zeigen die PE-Rohr-Verschraubungen aus PP nur geringe oder gar keine Abnutzungsspuren.
  • viele verschiedene Modelle
    Im Boni-Shop finden Sie für jedes Anwendungsgebiet und jedes Verlegemuster eine passende PE-Rohr-Verschraubung. Ganz gleich, ob T-Stück für drei Verschraubungen, 90-Grad-Winkel oder eine einfache gerade Kupplung: Damit gestalten Sie sich ganz einfach den Leitungsweg, den Sie benötigen. Auch unterschiedliche Varianten des Absperrhahns bieten wir Ihnen an. Damit zum Schluss alles passt, wählen Sie nach dem Modell auch die richtige Größe der PE-Rohr-Verschraubungen. Hierbei ist es wichtig, dass Sie sie optimal an den Umfang des zu verbindenden Schlauches anpassen.
  • geeignet für den Trinkwasserbereich
    Sowohl die PE-Rohre als auch die PE-Rohr-Verschraubungen erfüllen die gängigen Normen für thermoplastische Rohrleitungssysteme und zugfeste mechanische Verbindungen. Darüber hinaus tragen sie das Gütezeichen des DVGW, des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches, und eignen sich deshalb hervorragend für eine Verwendung als Trinkwasserleitung.
  • hohe Dichtigkeit
    Die PE-Rohr-Verschraubungen bestehen aus dem Gehäuse, einem abdichtenden O-Ring, einem Einlegeteil, einer Überwurfmutter und dem Klemmkonus, in dem die Leitung festgesteckt wird. All diese Teile passen perfekt zusammen und sorgen dafür, dass die Verbindung zwischen zwei Schläuchen oder Rohr- und Wasseranschluss langanhaltend dicht und zuverlässig ist.
  • säureresistent
    Die Kombination aus PE-Rohr und Verschraubungen lässt sich ebenfalls als Abwasserleitung einsetzen. Dafür ist es wichtig, dass das Material säureresistent ist und nicht anfällig für Inkrustation, also dem Zuwachsen der Wasserleitung.
  • einsetzbar in einem großen Temperaturbereich
    Die PE-Rohr-Verschraubungen verfügen über eine enorm hohe Temperaturtoleranz. Von 0 bis 80° C sind sie problemlos einsetzbar. Kurzzeitig halten sie sogar Hitze von bis zu 110° C aus. Wichtig ist, dass Sie die Leitungen mit den Verschraubungen im Boden verlegen und mit einer ausreichenden Schicht Frostschutzmaterial bedecken oder sie im Winter stets ins Warme holen. Bei Minustemperaturen riskieren Sie sonst, dass der Kunststoff mit der Zeit spröde wird.

Anwendungsbeispiele

Die Rohre aus Polyethylen lassen sich vielseitig einsetzen und mit den praktischen PE-Rohr-Verschraubungen sogar beinahe unendlich verlängern! Ganz gleich, ob Sie eine Trinkwasserversorgung oder eine Abwasserleitung verlegen oder einen flexiblen Schlauch benötigen, mit dem Sie die Pflanzen in Ihrem Garten gießen. Verschraubungen im T-Format eignen sich besonders, wenn Sie den Schlauch aufteilen möchten, um ihn in zwei unterschiedliche Richtungen auf Ihrem Grundstück zu führen. Dadurch bekommen Sie die Chance, zwei voneinander entfernt liegende Wasseranschlüsse aus ein und demselben Brunnen zu speisen. Als Alternative zu den Varianten aus Polypropylen bieten sich Schlauchverbinder aus Messing oder PVC-Fittings an.

So verbauen Sie die PE-Rohr-Verschraubungen

Sie haben die passenden PE-Rohre und Verschraubungen im Boni-Shop gekauft? Dann geht es nun an das Verbinden der einzelnen Stücke! Legen Sie dafür alle geplanten Bestandteile bereit. Für einen besseren Überblick empfehlen wir Ihnen, die Leitungen bereits so anzuordnen, wie sie später verlegt werden. Das lohnt sich vor allem beim Setzen einer Wasserleitung im Garten.

  1. Beginnen Sie beim ersten Rohr. Im Idealfall ist es das, was direkt am Brunnen oder dem Hausanschluss anliegt. Schneiden Sie die Seite, die verschraubt werden soll, winklig ab und entgraten Sie das Ende.
  2. Lösen Sie die Überwurfmutter an der PE-Rohr-Verschraubung. Trennen Sie sie jedoch nicht vom Gehäuse! Prüfen Sie, dass sowohl Dichtungsring als auch Klemmring an Ort und Stelle bleiben.
  3. Schieben Sie nun das Rohr in den Konus. Achten Sie darauf, dass es so weit hineingelangt, dass es über die Dichtung gleitet.
  4. Das Rohr sitzt perfekt? Ziehen Sie die Überwurfmutter zuerst mit der Hand an und anschließend mit einem Band- oder Kettenschlüssel fest.
  5. Verfahren Sie ebenso mit den weiteren Verschraubungen.